Vermittlung von Klimawissen

Grüner, fruchtiger und gut fürs Klima

Wissen erarbeiten, andere informieren, konkret handeln – dies sind die drei Schritte unseres Projektes. Wir haben uns zu Beginn unseres Projektes ausführlich mit der Klimaerwärmung und deren Folgen beschäftigt, haben unser eigenes Verhalten reflektiert und gemeinsam alternative Handlungsmöglichkeiten erarbeitet. In Anschluss daran haben wir dann unsere vielen guten Ideen zu unserem Klimaprojekt zusammengeführt. Wir wollten auch andere über die Gefahren des Klimawandels und klimaschonendes Verhalten informieren, außerdem Spenden sammeln und von diesem Geld möglichst viele Bäume pflanzen. Gemeinsam haben wir also einen Flyer entworfen und Informationsplakate gestaltet. Nun konnten wir auf den Wochenmarkt gehen und dort unsere Mitmenschen informieren. Wir sind auf sehr offene und interessierte Ohren gestoßen, haben viele interessante Gespräche geführt und wurden auch finanziell sehr großzügig bei unserer weiteren Projektidee unterstützt. Und diese Projektidee soll nun konkret umgesetzt werden. Gleich zu Beginn des nächsten Schuljahres wollen wir in Kooperation mit einer Baumschule aus der Region aktiv werden. Von der finanziellen Unterstützung wollen wir so viele Bäume wie möglich auf der schuleigenen Streuobstwiese pflanzen und diese auch in den folgenden Jahren pflegen. So wollen wir die CO2-Konzentration in unserer Luft verringern, den kommenden Generationen an unserer Schule regionales Obst für die Mensa zur Verfügung stellen und so dem Klima etwas Gutes tun.
Schule
Konrad-Witz-Schule Grund- und Gemeinschaftsschule
Projekt teilen