Vermittlung von Klimawissen

Nachhaltige Integration von Flüchtlingskindern

Welchen Einfluss hat die Natur auf uns Menschen? Bei unserem Projekt geht es explizit um die positiven Auswirkungen von Tieren auf Menschen. Wir müssen uns verabschieden von der Vorstellung, dass Tiere ausschließlich auf Reize reagieren. Neueste Forschung im Bereich der Neuro- und Verhaltensbiologie zeigen jedoch, dass Tiere sehr wohl einen erheblichen Teil des affektiven Geschehens bewusst wahrnehmen und regulieren können, darüber hinaus mit umfangreichen Lern- und Gedächtnisfunktionen ausgestattet sind und daher auch die Voraussetzungen zur Reflexion besitzen können (Vgl. Jaak Panksepp, Affective consciousness: Core emotional feelings in animals and humans, in: Consciousness and Cognition, 14 (2005)). Die Möglichkeit, Emotionen zu empfinden, besitzen sowohl Mensch als auch Tier. Das bedeutet für uns, dass wir von Tieren lernen können und sie gezielt einsetzen können, auch zu Therapiezwecken. Das erfordert den Aufbau nachhaltiger Strukturen.
Unser Projekt ist in zwei Phasen aufgeteilt:
1. Phase: Claudia Maas stellt ihre Erfahrungen bei ihrer Arbeit in der Mensch-Tier-Beziehung vor.
2. (praktische) Phase: erste Gruppe befasst sich nur mit der Mensch-Tier-Beziehung zweite Gruppe geht einen Schritt weiter und bearbeitet das Thema zusammen mit Flüchtlingen
Schule
Schubart-Gymnasium Aalen
Projektdokumentation
Projekt teilen