Ernährung

Mit Genuss zum Klimaschutz

Im Schuljahr 2016/2017 dürfen die Schüler der Grundschule Riedenberg, Klasse 4a und ihre Patenkinder der Grundschulförderklasse, an dem Ernährungsprojekt der Ott-Göbel-Jugend-Stiftung „Essend bereise ich die Welt“ teilnehmen. Bei diesem Projekt stehen die gesunde Ernährung, die Herkunft und die Verarbeitung von Lebensmitteln sowie die Esskultur in den Herkunftsländern unserer Schüler im Mittelpunkt. Dabei achten wir von Anfang an auch auf den Aspekt der Nachhaltigkeit, indem wir für das Backen und Kochen saisonale, regionale und überwiegend biologisch angebaute Lebensmittel verwenden.
Aktionen wie „Gesundes Frühstück“, „Weihnachtsbäckerei weltweit“, „Wintersuppen aus aller Welt“, „Nahrungsmittel aus heimischen Wäldern“, erweitern nicht nur den kulinarischen Horizont um Leckeres aus aller Welt. Sie bieten zudem die Gelegenheit Essgewohnheiten auf ihre ökologischen Auswirkungen zu untersuchen.
Dabei erkennen die Schüler, wie die Art zu Essen die Umwelt negativ oder positiv beeinflussen kann. Innerhalb eines Jahres haben sich die Schüler zunehmend für dieses Thema sensibilisiert. Elterngespräche und eine Umfrage zum Projekt zeigen, dass die Kinder beim gemeinsamen Einkauf, verstärkt auf regionale oder biologisch angebaute Produkte achten.
Bei der letzten Aktion unseres Projektes haben wir erntefrische Erdbeeren vom ortsansässigen Bauern zu leckerem Erdbeerkuchen und Erdbeershakes verarbeitet. Die Kinder waren total begeistert. In gewisser Weise ging an diesem Vormittag bei ihnen die Freude am „Klimaschutz“ direkt durch den Magen.
Schule
Grundschule Riedenberg
Projekt teilen