Unsere Gruppe hat aus Plastikmüll Müll-Quallen hergestellt, die die Mitschüler auf den täglichen Müll aufmerksam machen sollen und sie dazu bringen, weniger Müll zu produzieren. Die Müllquallen hingen im Aula/Mensabereich und die Mitschüler mussten durch die langen Tentakeln öfter hindurchlaufen und wurden von ihrem eigenen Müll "berührt".Die  Müllquallen waren nur der optische Einstieg in die anderen Gruppenprojekte.
Insgesamt hat sich die Klasse 10+ des Ev. Firstwald-Gymnasiums Kusterdingen  ausgehend vom Thema „Machet euch die Erde untertan“ – Soll der Mensch die Erde bewahren? und dem biblischen Schöpfungsauftrag an den Menschen mit dem weltweiten Müll-Problem auseinandergesetzt und das Projekt in mehreren Gruppen umgesetzt.

In mehreren Gruppen und aufeinander aufbauend wurden folgende Themen erarbeitet:

-     Kunst aus Müll: Müll-Quallen aus Plastikmüll

-     Infos zu weltweitem Müllproblem: Plastikmüll in den Weltmeeren

-     Info-Video und Tipps wie du selbst Müll vermeiden kannst und richtig recyceln kannst

-     Wurfbox – dein Pfand für einen guten Zweck:

Am besten ist es Müll zu vermeiden, also bspw. keine Einweg-Plastikflaschen zu verwenden. Wenn es sich aber nicht vermeiden lässt, dann können die Schülerinnen und Schüler ihre Pfandflaschen in die Wurfbox werfen und spenden das Pfand für ein gemeinnütziges Projekt.